Universaltalent aus dem Wald: Zirbelkiefer-Öl

Ob für Massagen, Bäder, Hautpflege oder zum Einatmen – das Öl der Zirbelkiefer mit seinem samtig, holzig-frischem Duft kann bei vielen Beschwerden eine positive Wirkung auf den Menschen haben.

Das ätherische Öl der Zirbelkiefer (Pinus cembra) ist ein echter Tausendsassa. Es wird aus Zweigen und Nadeln des Zirbelbaumes gewonnen und ist reich an wirkungsvollen Inhaltsstoffen.

  • Laut einer Studie* kann der Duft von Zirbenholz die Herzfrequenz während der Nacht reduzieren und so durch eine Verlängerung der Tiefschlafphasen für einen erholsamen Schlaf sorgen.
  • Eine Massage fördert die Durchblutung und kann gegen Muskelschmerzen und Verspannungen helfen.
  • Es wirkt antibakteriell und eignet sich somit gut gegen Akne und andere Erkrankungen der Haut.
  • Es löst den Schleim in den Atemwegen und kann deshalb bei Erkältung und Husten eingesetzt werden.
  • Es stärkt die Atmung und kann stressreduzierend und stärkend auf das Wohlbefinden wirken.
  • Auch im Haushalt zeichnet sich das Zirbelkiefer-Öl als Talent aus. Es ist ein wirksamer Mottenschutz und vermag zudem, unangenehme Gerüche wie beispielsweise Tabakrauch und Essensgerüche zu neutralisieren.


* http://humanresearch.at/newwebcontent/?page_id=96